Wie bekomme ich meinen Welpen stubenrein?

Gut erzogener Welpe macht draußen sein Geschäft
Australian Shepherd Welpe ist bereits sauber - Foto: Madrabothair / depositphotos.com

Endlich! Heute zieht der Welpe in dein Zuhause ein. Es ist alles vorbereitet. Das Hundebett und der Wasser- und Futternapf stehen bereit.

Im Auto ist die Transportbox, das Halsband und die Hundeleine. Jetzt fährst du zu den Hundebabys und holst deinen Liebling ab.

Das Welpenfutter für die ersten Tage bekommst du vom Züchter geschenkt. Eine Frage ist noch offen, sind Welpen stubenrein?

Die ersten Tage

Der Abschied von den anderen Hundewelpen war traurig. Während der ganzen Fahrt hat der Kleine gefiept und vor Aufregung ein Bächlein in der Transportbox hinterlassen.

Der Einzug

Jetzt ist es wichtig, dem Neuankömmling alles zu zeigen. Die Neugierde des Hundewelpen siegt. Ein Hundebett steht im Wohnzimmer und eines im Schlafzimmer.

Der junge Hund braucht engen Kontakt zu seiner neuen Familie. Er soll nicht auf die Couch und hat seinen eigenen Liegeplatz. Die ersten Nächte sind für den Kleinen schlimm.

Ein Schlafplatz in der Nähe seiner Menschen hilft. Der Futter- und der Wassernapf stehen entweder in der Küche oder im Flur. Gib ihm Sicherheit mit deiner Ruhe und Gelassenheit. Bitte keine Begrüßungsparty.

Der Tagesablauf

Wenn du alleine lebst, teile den Tag nach deinem Welpen ein. In einer Familie können die Aufgaben verteilt werden. Im Welpenalter erhalten die Hunde mehrmals am Tag Welpenfutter.

Nach jeder Mahlzeit gehe mit ihm eine Runde nach draußen. Morgens eine kleine Runde und nach jedem Schläfchen. Welpen schlafen noch viel.

Die Spielzeiten nicht vergessen. Durch das Toben wird die Blase angeregt. Als Abschluss des turbulenten Tages noch eine kleine Runde bevor du müde ins Bett fällst.

Manche Gassirunden sind ohne Ergebnis. Macht nichts. Die regelmäßigen kleinen Ausflüge geben ihm Sicherheit und das Band zu seinem Menschen wird stärker.

Jedes positive Ergebnis (Stuhlgang oder kleines Geschäft) freudig loben und mit echter Begeisterung. Auch wenn die Fußgänger oder Nachbarn den Kopf schütteln.

Der junge Hund merkt sich das. Er weiß, dass er was richtig gemacht hat. In der Hundeerziehung nennt man das „positive Verstärkung“.

Hund ist nicht stubenrein
Dieser Hund ist noch nicht stubenrein und pinkelt in den Flur – Foto: kozorog / depositphotos.com

 

Ab wann sind Welpen stubenrein?

Den genauen Zeitpunkt kann man nicht sagen. Bis zur 20. Lebenswoche lernt der junge Hund am leichtesten. Ein regelmäßiger Tagesablauf unterstützt dein Vorhaben.

  • Achte während des Tages auf Reaktionen deines Vierbeiners. Er wird unruhig, fiept oder winselt. Das können Anzeichen für „ich muss mal“ sein. Gehe mit ihm vor die Tür.
  • Ein Malheur ist passiert. Bitte, auf keinen Fall schimpfen. Das versteht er nicht und der kleine Hund bekommt Angst.
  • Bei der anschließenden Gassirunde verschwindet dein Ärger. Nach einigen Tagen denkst du, geschafft. Ich habe meinen Welpen stubenrein.

Es kann Rückschritte geben. Veränderungen in der Umgebung lösen Angst und Unsicherheit aus. Die Blase wird aktiv. Mögliche Gründe sind: der Gang zum Tierarzt, Gäste mit oder ohne Haustier oder Handwerker.

Weitermachen. Du bist auf dem richtigen Weg, den Welpen stubenrein zu bekommen.

 

Tipps und Tricks

Nachts hast du einen tiefen Schlaf und merkst nicht, dass dein Welpe unruhig wird. Hundebabys wollen nicht in geschlossenen Räumen ihr Geschäft machen.

Er kann eine Weile in der Transportbox neben deinem Bett schlafen. Oder nutze einen großen Karton mit dem Hundebett als Schlafplatz.

Die Hinweise werden lauter und du wirst davon wach. Vermeide den Wechsel von Welpenfutter. Futterwechsel kann negativ für die Darmtätigkeit sein.

Das Projekt, wie „Welpen stubenrein“ werden, hängt viel vom Charakter und Temperament des Vierbeiners ab.

Schäferhund Welpen reagieren anders als wie Beagle– oder Labrador Welpen. Weitere Informationen zu dem Thema findest Du auch hier (Werbung – Sponsorenlink).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*