Dalmatiner Welpen – Welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest!

Spätestens seit dem Film über 101 quirlige Dalmatiner Welpen sind die Hunde mit der auffälligen Fellfärbung weltweit bekannt. Nur wenige wissen, dass es diese Rasse schon sehr lange gibt.

Der Dalmatiner ist eine kroatische Rasse. Vermutlich ist der Name abgeleitet von der kroatischen Region Dalmatien, belegt ist dies aber nicht. Bereits im Alten Ägypten gibt es Darstellungen von ähnlich aussehenden Hunden. Man nimmt an, dass sie aus Indien stammen und über Ägypten ans Mittelmeer gelangten, bis sie schliesslich Frankreich und England erreichten.

In England waren Dalmatiner übrigens im 19. Jahrhundert zur Begleitung von Pferdekutschen äusserst beliebt. Die New Yorker Feuerwehr verwendete sie sogar als Sirenen. Dalmatiner gingen dort den Feuerwehrkutschen voraus.

Dalmatiner Welpen

Die klassische Erscheinung eines echten Dalmatiners

Dalmatiner Welpen werden ausgewachsen eindrucksvolle 60 Zentimeter gross. Sie haben einen schlanken Körperbau mit langen Beinen und dünner Rute. Das Gewicht liegt um die 30 Kilogramm. Die Lebenserwartung beträgt zwischen 10 und 13 Jahren.

Das Fell ist kurz, hart und dicht. Bei der Geburt sind Dalmatiner Welpen im Normalfall komplett weiss. Erst nach ungefähr zwei Wochen werden die charakteristischen Punkte sichtbar. Es gibt aber auch Welpen, die mit sogenannten Platten zur Welt kommen, also schon bei der Geburt vorhandenen, übergrossen Flecken, meist am Kopf. Diese sind zur Weiterzucht nicht zugelassen. Denn der Standard sieht gleichmässig runde Tupfen vor, die nicht ineinander laufen und nicht übergross sind.

Das Fleckenbild verändert sich im ersten Lebensjahr immer wieder. Erst ab etwa einem Jahr ist dieser Wandel abgeschlossen. Die Grundfarbe eines Dalmatiner Welpen ist Weiss, die Flecken sind schwarz oder leberfarben.

Dalmatiner Welpen

Perfekter Familienhund

Dalmatiner Welpen sind überaus freundlich und lebhaft. Sie sind daher sehr gut als Familienhunde geeignet und passen sich ihrem Rudel gerne an. Anderen Hunden und Menschen begegnen sie meist neugierig und freudig.

Langeweile möchte der Dalmatiner nicht zu oft haben. Er ist bewegungsfreudig und fordert regelmässige Aufmerksamkeit und Beschäftigung ein. Wird er voll ausgelastet, hat er ein ansteckend fröhliches Wesen. Aber nicht nur Aktivität ist wichtig: Selbstverständlich möchte ein Dalmatiner Welpen auch wissen, dass er von seiner Familie geliebt wird. Daher geniesst er ausgiebige Schmuseeinheiten sehr.

Wird der Dalmatiner nicht genug gefordert und fühlt sich dauerhaft gelangweilt, kann er Auffälligkeiten im Verhalten entwickeln. Dann ist er etwas eigensinnig. Der ohnehin schon lebhafte Hund kann dann verrückt spielen. Spätestens ab diesem Verhalten ist etwas mehr Aufmerksamkeit und Beschäftigung nötig. Nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft, damit er sich wieder einpendelt.

Dalmatiner Welpen

Viel, viel Bewegung

Dalmatiner Welpen sind Laufhunde. Das bedeutet, dass sie sehr ausdauernd sind. Eine kurze Gassirunde ist nicht Sinn der Sache. Möchtest Du einen Dalmatiner Welpen kaufen, musst Du Dir darüber klar sein, dass mindestens zwei bis drei Stunden Auslauf täglich Pflicht sind. Diese am besten verteilt auf mehrere Spaziergänge.

Als Stadthund eignen sich Dalmatiner Welpen wenig, da sie nicht nur an der Leine, sondern auch frei laufen möchten. Bei ihrem Spaziergang möchten sie auch ordentlich rennen können.

Ausserdem wird ein Dalmatiner nicht glücklich, wenn er nur am Strassenrand bei Fuss läuft. Durchaus möglich ist hingegen, ihn neben dem Fahrrad laufen zu lassen oder mit ihm zu joggen. Das fordert seine Kondition. Es ist also ein gewisses Mass an Sportlichkeit und Zeit von Dir gefragt, wenn Du einen Dalmatiner Welpen hast.

Der Dalmatiner als Sportler

Diese sportbegeisterten Vierbeiner blühen bei Agility oder Obedience richtig auf. Überhaupt sind sämtliche Sportarten möglich, in denen eine gute Kondition nötig ist. Ein, zwei Mal in der Woche, vielleicht sogar im Verein, führen zu einer optimalen Ergänzung zu den ausgiebigen Spaziergängen.

Aber auch Kunststücke lernen Dalmatiner Welpen schnell und gerne. Wichtig ist bei allem, was sie lernen sollen, dass es ihnen mit viel Ruhe und Liebe beigebracht wird. Für die gutmütigen, grossen Vierbeiner ist übermässige Strenge unpassend. Mit liebevollem Umgang, aber natürlich der notwendigen Disziplin, sind sie sehr lernbegeistert und zeigen rasch Fortschritte. Das ermöglicht es auch jenen, die nicht so viel Hundeerfahrung haben, schnell mit ihrem Vierbeiner auf ein gemeinsames Level zu kommen. Auf Strenge reagiert er mit Sturheit.

Dalmatiner Welpen

Überhaupt ist bei Dalmatiner Welpen nicht nur die Förderung der körperlichen Aktivität nötig. Sie sind äusserst intelligent und möchten natürlich auch geistig nicht einrosten. Intelligenz- und Suchspiele sind daher tolle Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ein Allroundtalent mit Hang zu Machtspielchen

Dalmatiner Welpen zählen zu den Lauf- und Schweisshunden. Neben ihrer guten Ausdauer sind sie daher auch hervorragend bei der Spurensuche.

Hast Du aber das gewisse Händchen und ist Dein Dalmatiner auch bereit dafür, sind die Ausbildungsmöglichkeiten sehr vielfältig.

Innerhalb der Familie ist es wichtig, dass sich alle einig sind, welche Position der Hund in der Rangordnung hat. Gerade wenn Kinder in der Familie sind, muss er ganz unten stehen. Das erfordert Konsequenz in der Erziehung. Merkt der Dalmatiner Welpen, dass sich die Familienmitglieder nicht einig sind, nutzt er dies aus. Das bedeutet, dass er beim Herrchen vielleicht unterwürfig lieb ist und beim Frauchen oder den Kindern immer frecher wird.

Mit diesem aufmüpfigen Verhalten möchte sich der Dalmatiner Welpen in der Rangordnung nach oben schieben, bis er schliesslich Narrenfreiheit hat. Das gilt es von Anfang an zu unterbinden, bevor Dir Dein Vierbeiner auf der Nase herum tanzt!

Der Dalmatiner und seine Wachhund-Qualitäten

Trotz seines überaus freundlichen und kontaktfreudigen Charakters kann man einen Dalmatiner Welpen auch in gewisser Weise zum Wachhund erziehen. Geschichtlich betrachtet wurde er früher bei der Begleitung von Kutschen nicht nur als Maskottchen mitgeführt. Der Dalmatiner hatte auch die Aufgabe, die Kutsche oder mitgeführte Nutztiere vor Wildtier-Übergriffen zu schützen. Somit sind im Wesen eines Dalmatiner Welpen also durchaus gewisse Wachhund-Qualitäten vorhanden.

Allerdings kann man sich nahezu sicher sein, dass ein Dalmatiner nicht aggressiv seine Familie verteidigt. Er wird eher versuchen, durch lautes Bellen oder Knurren die potentiellen Feinde zu vertreiben. Denn Bösartigkeit oder Aggression kann man dieser Rasse überhaupt nicht vorwerfen. Aber zumindest reicht es für einen einschüchternden Eindruck, wenn dieser auffällige, grosse Hund beschützend vor seiner Familie steht.

Dalmatiner Welpen

Die Pflege: Was muss man bei Dalmatiner Welpen beachten?

Ein Fellpflegehandschuh reicht eigentlich aus, um den Dalmatiner während des Fellwechsels zu unterstützen. Aber auch ausserhalb dieser Zeiten geniesst er es sicherlich, damit gestreichelt zu werden.

Weiterhin sind natürlich die Standard-Pflegemassnahmen Pflicht, wie etwa die regelmässige Kontrolle auf Parasiten, Wurmkuren und die Behandlung von Entzündungen oder Verletzungen. Bei allem, wo Du Dir nicht sicher bist, ist ein Gang zum Tierarzt sinnvoll.

Das Dalmatiner-Syndrom

Das Dalmatiner-Syndrom, welches manchmal auch Dalmatiner-Fehler genannt wird, bezeichnet eine Anfälligkeit für Nieren- und Harnsteine. Alle Dalmatiner Welpen, mit Ausnahme der 1973 neu entstandenen Zuchtlinie, haben diesen Gendefekt.

Im Jahr 1973 entstand eine Dalmatiner-Fehler-freie Zuchtlinie durch Einkreuzung eines Pointers. Die meisten Dalmatiner Welpen stammen jedoch nicht von dieser Linie ab. Pointer sind charakterlich den Dalmatinern übrigens nicht unähnlich und sind weniger anfällig für Erbkrankheiten.

Der Gendefekt sorgt für eine erhöhte Konzentration der Harnsäure im Urin und zwar bis zu zehn Mal höher als bei anderen Hunderassen. Das hat zur Folge, dass die Bildung von Harnsteinen begünstigt wird. Rüden weisen generell eine höhere Anfälligkeit auf. Ebenfalls auftreten kann eine Dermatitis, also ein Hautausschlag.

Ist die Erziehung Deines Welpen ein Albtraum?

  • Er will einfach nicht stubenrein werden?
  • Er springt jeden und alles an?
  • Er zieht permanent an der Leine?

Kein Problem mit unserem Praxis nahen und interaktiven Online-Training! Hier lernst Du harmonisch und ohne Gewalt in kurzer Zeit aus Deinem Welpen einen Traumhund zu machen. 

Dalmatiner Leukodystropie und Taubheit

Eine weitere rassespezifische Erkrankung, die Dalmatiner Leukodystropie, betrifft das Zentrale Nervensystem. Glücklicherweise ist diese Erbkrankheit recht selten. Sie tritt meist schon bei Dalmatiner Welpen auf und führt zu Bewegungsstörungen und recht schnell zur Blindheit.

Leider sind Dalmatiner häufiger von Taubheit betroffen. Studien fanden heraus, dass es sogar etwa 30% sind. Einen Gentest dafür gibt es nicht. Selbst wenn die Elterntiere gesund sind, können die Dalmatiner Welpen dennoch taub sein. Der Ausschluss tauber Hunde zum Weiterzüchten hat sich ebenfalls als nicht hilfreich erwiesen. Dieses Problem scheint typisch für ein Drittel der Dalmatiner zu sein.

Dalmatiner Welpen

Was fressen Dalmatiner Welpen?

Bedingt durch ihren "Fehler", also den Dalmatiner-Fehler, benötigen diese Vierbeiner eine etwas andere Ernährung.

Das Futter für Dalmatiner Welpen sowie ausgewachsene Dalmatiner sollte wenig Purin enthalten. Purin findet sich etwa in Rindfleisch in erhöhter Konzentration und in Innereien. Auf das solltest Du besser bei Deinem Dalmatiner verzichten. Dadurch kann die Konzentration der Harnsäure reduziert werden und die Wahrscheinlichkeit für krankheitliche Symptome sinkt.

Es hat sich ausserdem als hilfreich erwiesen, Diätfutter oder Trockenfutter mit weniger Rohproteinen zu füttern (etwa 15% genügen).

Du siehst, es gibt zwar etwas zu beachten, aber schwierig ist die Ernährung eines Dalmatiner Welpen nicht. Mit einem Blick auf die Zutaten ist das kein Thema mehr, wenn Du das richtige Futter für Deinen Liebling gefunden hast. Im Zweifel berät der Tierarzt bei der Wahl des richtigen Futters.

Dalmatiner Welpen

Dort findest Du die liebenswerten, auffälligen Begleiter

Einen Dalmatiner Welpen zu kaufen, ist relativ einfach. Aber, hast Du Dir all diese Fragen gestellt: Was muss man bei Dalmatiner Welpen beachten? Was fressen Dalmatiner Welpen, kann ich mit der Ernährung und den eventuell auftretenden Krankheiten umgehen? Fühle ich mich generell der Herausforderung gewachsen, einen so grossen Hund zu halten und das für ein Jahrzehnt? Wenn Du Dir sicher bist, dann musst Du nur noch Deinen Traumpartner finden.

Dalmatiner Welpen sind sehr beliebt. Es ist lohnenswert, wenn Du Dich direkt für einen angekündigten Wurf vormerken lässt. Sind die schneeweissen Winzlinge dann auf der Welt, musst Du aber noch mindestens zwei Monate warten, ehe sie ihr Nest verlassen dürfen. Achte auf jeden Fall auf ein seriöses Umfeld beim Züchter, der seinen Welpen sehr gute erste Lebenswochen ermöglicht haben sollte.

Ein Züchterverzeichnis findest Du nicht nur beim VDH, welcher für alle Hunderassen einsteht. Auch beispielsweise bei einem der für Dalmatiner gegründeten Vereine.

Hundewelpen

Gratis Ratgeber jetzt herunterladen!

Hundewelpen Namen

Mit diesem Ratgeber vermeidet Ihr die grössten Fehler bei der Namensvergabe für Euren Welpen!

>