Border Collie Welpen – Die wichtigsten Infos bei Kauf und für Erstbesitzer!

Kaum eine andere Rasse erfreut sich, gerade im Hundesport, so grosser Beliebtheit. Border Collie Welpen sind nicht nur aktiv und lernfreudig, sie sind auch wirklich erfolgreiche Sportler. Dabei sind sie eigentlich keine Leistungssportler im eigentlichen Sinne, sondern traditionelle Begleiter von Schäfern.

Der Border Collie stammt aus der Grenzregion zwischen England und Schottland, daher das Wort "Border" (= Grenze). "Collie" ist die gälische Bezeichnung für einen nützlichen Gegenstand (colley). Somit ist der Border Collie ein Nutzgegenstand von der schottischen Grenze.

Etwa seit dem 16. Jahrhundert wird die Rasse als Arbeitshund gezüchtet. Keine Frage, in Grossbritannien bzw. Schottland gibt es noch heute genügend Schafherden, die von einem guten Hund bewacht und getrieben werden müssen.

Zugleich muss der Hund aber mit den rauen Wetterbedingungen klarkommen. Alles kein Problem für den sehr arbeitswilligen, robusten Hund, der übrigens als intelligenteste Rasse überhaupt gilt.

Border Collie Welpen

Erscheinungsbild eines Border Collies

Die ISDS (International Sheep Dog Society) hat für Border Collie Welpen keinen einheitlichen Standard festgelegt. Anders der FCI, der seit 1976 eine eigene Zuchtlinie mit eigenen Standards führt.

Das Fell des etwa 53 Zentimeter, also mittelgrossen Hundes, ist stockhaarig oder mittellang. Bei der mittellangen Variante fällt besonders die opulente Mähne auf, die oft weiss ist. Das Gesicht ist durch eine Blesse, angefangen von der Stirn bis zum Nasenrücken, zweigeteilt und erhält dadurch einen "Maskeneffekt", ähnlich wie beim Berner Sennenhund.

 Fellfärbungen gibt es sehr viele, wodurch jeder Border Collie Welpen individuell ist. Von schwarz-weisser Färbung, über Red- oder Blue-Merle, Tricolor bis Lilac, findet sich für jeden ein einzigartiger Hund.

Die Lebenserwartung liegt zwischen 10 bis faszinierenden 17 Jahren. Damit ist der mittelgrosse Hund einer der wenigen, die sich durch ein recht hohes Alter auszeichnen.

Schon gewusst?

Wenige wissen es, aber es gibt zwei Zuchtlinien für Border Collie Welpen. Die eine Linie legt besonderen Wert auf die Arbeitstauglichkeit. Das Aussehen spielt nur eine untergeordnete Rolle.

 Die zweite Linie, und das ist die bekanntere, sieht man beispielsweise bei vielen Hundesportarten und Shows: Es handelt sich dabei um eine Showlinie, deren Hauptaugenmerk auf dem äusseren Erscheinungsbild liegt.

Border Collie Welpen

Beide Linien sind freundlich, loyal und ausgesprochen intelligent. Als Familienhund eignet sich ein Border Collie allerdings nicht unbedingt. Wenn Du Kinder hast, solltest Du eher eine andere Rasse in Erwägung ziehen. Denn wenn Du nicht hundertprozentig mit einem Border Collie Welpen umgehen kannst, ist ein Familienleben mit Gefahren verbunden.

Übrigens: Einer der berühmtesten Border Collies ist der 2008 verstorbene Rico. Dieser konnte in der Sendung "Wetten, dass...???" im Jahr 1999 sagenhafte 77 Spielzeuge namentlich unterscheiden.

Border Collie Welpen beschäftigen

Langeweile kommt mit dieser Hunderasse selten auf. Schon Border Collie Welpen möchten beschäftigt werden und fordern dies von ihren Ansprechpersonen auch ein.

Mit ihrer guten Auffassungsgabe und ihrer ausgezeichneten Sportlichkeit eignen sie sich nur für Menschen, die ihrem Vierbeiner eine sinnvolle "Arbeit" geben können. Im Idealfall hast Du tatsächlich Schafe.

Border Collie Welpen

Border Collies sind wegen ihrer Wendigkeit und Ausdauer die perfekten Sportler, die regelmässig bei Wettbewerben auf das Siegertreppchen gelangen. Sie sind für Agility ebenso geeignet wie für Dog Dance, Obedience oder Turniersport. Damit stehen Dir als Besitzer fast alle Wege offen, wenn Du Dich gerne mit Deinem Border Collie Welpen beschäftigen möchtest. Wichtig ist, dass Du ihn früh an seine "Arbeit" gewöhnst.

Arbeit ja, aber bitte nicht überfordern!

Wer einen Border Collie Welpen kaufen möchte, wird viele Meinungen zu der Aktivität dieser Rasse hören. Voller Erwartungen nimmt man den kleinen Welpen mit nach Hause und beginnt direkt, ihn mit allen möglichen Spielen und Arbeiten zu konfrontieren. Aber - STOP! Immer mit der Ruhe!

Ein Mal in der Woche einen Hundesport ausüben, reicht für einen Border Collie völlig aus. Dass es eine Arbeitshunderasse ist, hat nichts damit zu tun, dass er permanent gefordert werden muss. Ist er bei einem Schäfer eingesetzt, tut der Border Collie nichts ausser faulenzen, bis der Schäfer das Kommando zum Treiben der Schafe gibt.

Und das kommt nicht so oft vor, manchmal vergehen zwischen den richtigen Einsätzen sogar Monate. Ein Schäfer hat aber nicht unbedingt die Zeit, seinen Hund in den Ruhephasen mit anderen Aufgaben zu beschäftigen. Also tut der Hund nichts. Und er leidet darunter weniger, als man vermuten möchte.

Border Collie Welpen

Was man bei Border Collie Welpen beachten sollte

Border Collies finden sich immer wieder als Abgabetiere in Tierheimen oder in privaten Anzeigen. Der Grund: Werden sie völlig überfordert, also drei Mal pro Woche Hundesport, zu Hause noch der private Trubel und am besten auch noch Kinder - Da sieht der schlaue Hund irgendwann rot.

 Dann kommt es vor, dass er aus absoluter Überforderung beisst. Die Beissattacken sind keineswegs aggressiv oder gar bösartig. Es sind Kurzschlussreaktionen, Handlungen im Affekt, die der Hund danach meist sehr bereut.

Dennoch suchen die Besitzer die Schuld dann oftmals beim Hund, der hat ja schliesslich "grundlos" gebissen. Dabei geht das Beissen teilweise auf nicht artgerechte Haltung zurück, also zu viel Beschäftigung, die das Fass des Border Collies zum Überlaufen bringt.

Border Collies reagieren stark auf äussere Einflüsse wie Geräusche, Licht und Bewegungen. Trotz seines Arbeitswillens will der Hund auch Hund sein, also faulenzen und seine Ruhe haben, ohne viel Trubel, ohne ständige Aufforderungen.

Border Collie Welpen

Wie erzieht man Border Collie Welpen richtig?

Ein gut erzogener Hund hört auf sein Herrchen oder Frauchen, ist freundlich zu anderen Hunden, beisst natürlich nicht und zieht nicht an der Leine. All diese Eigenschaften kann man dem Border Collie Welpen eigentlich recht einfach vermitteln. Die ohnehin sehr lernbereiten Hunde verinnerlichen neu gelernte Kommandos und Verhaltensregeln schnell.

Leider, und das ist das Komplizierte, schleicht sich bei ihnen auch schnell Fehlverhalten ein. Da sie stets sehr aufmerksam und aufnahmefähig sind, schauen sie Dir ganz genau auf die Finger. Jedes Verhalten von Dir wird genau studiert. Bist Du in irgendeiner Sache nicht konsequent, wird Dein Border Collie Welpen das schnell herausfinden. Selbst wenn Dir das selbst gar nicht bewusst ist - ihm entgeht fast nichts.

Ist die Erziehung Deines Welpen ein Albtraum?

  • Er will einfach nicht stubenrein werden?
  • Er springt jeden und alles an?
  • Er zieht permanent an der Leine?

Kein Problem mit unserem Praxis nahen und interaktiven Online-Training! Hier lernst Du harmonisch und ohne Gewalt in kurzer Zeit aus Deinem Welpen einen Traumhund zu machen. 

Daher ist eine konsequente Erziehung wichtig, aber nicht mit Strenge. Besser lernt er neue Dinge auf spielerische Weise. Aber, wie bereits im vorherigen Absatz erwähnt: Überforderte Deinen Border Collie Welpen nicht. Lasse ihm genügend Zeit, das Erlernte zu verarbeiten.

Die richtige Pflege - Was muss man bei Border Collie Welpen beachten?

Damit Dein Border Collie Welpen sich wohlfühlt, muss er natürlich auch gepflegt werden. Besonders das Fell beansprucht Zeit, da es regelmässig gebürstet werden muss. Nicht nur, um abgestorbene Haare und Schmutz zu entfernen, sondern auch, damit das Fell nicht verfilzt und die Haut darunter belüftet wird.

In den Zeiten des Fellwechsels ist viel bürsten wichtig und kann dafür sorgen, dass er weniger haart. Generell solltest Du, was das Verlieren von Haaren angeht, eher unempfindlich sein. Wenn Dich bereits ein Haar auf dem Fussboden stört, ist ein Border Collie Welpen vielleicht nicht die richtige Wahl.

Hinzu kommen natürlich alle anderen Pflegemassnahmen, die man bei jedem Hund durchführt. Also die Kontrolle von Pfoten, Krallen, Augen, Ohren sowie Behandlungen bei Flohbefall oder das Entfernen von Zecken.

Border Collie Welpen

 Nicht zu vergessen sind regelmässige Wurmkuren und Impfungen. Und der Gang zum Tierarzt sollte immer in Erwägung gezogen werden, wenn Dir etwas seltsam vorkommt und Du nicht weiter weisst.

Wie steht es um die Gesundheit von Border Collie Welpen?

Leider gibt es auch bei den Border Collies Krankheiten, die selbst mit umfassenden und unauffälligen Gesundheitstests der Elterntiere nicht völlig ausgeschlossen werden können. Ein Restrisiko bleibt auch bei gesunden Eltern immer bestehen.

Hüftgelenks- und Ellbogendysplasie sind auch bei dieser Rasse ein Problem, also Gelenkbeschwerden, die zur schmerzhaften Einschränkung des Bewegungsapparates führen können.

Die Collie Eye Anomaly, kurz CEA, ist eine angeborene Augenerkrankung, welche die Sehkraft beeinträchtigt oder zur Erblindung führen kann. Weiterhin kommt bei Border Collies häufiger der MDR1-Defekt vor, welcher zu einer Überempfindlichkeit von bestimmten Arzneien führt. Auch Canine Ceroid-Lipofuzinose, eine Stoffwechselerkrankung, ist möglich.

Bei Verpaarungen von Merle-Merle kann es zu schweren Krankheiten kommen. Diese Verpaarungen sind in Deutschland als Qualzucht verboten.

Border Collie Welpen

Und was fressen Border Collie Welpen so...?

Besondere Ernährungsregeln haben Border Collies nicht. Was sie fressen, ist Border Collie Welpen aber nicht egal. Ein hoher Fleischanteil und Anteile an Obst und Gemüse sind wichtig. Manche empfehlen eine Mischung aus Fertigfutter und Barf.

 Letztendlich entscheidet aber, neben dem Geschmack Deines Hundes, auch Dein Geldbeutel, was in den Napf kommt. Hochwertiges Futter muss übrigens nicht teuer sein, überzeuge Dich von der Qualität mit einem Blick auf die Zutatenliste.

Übergewicht ist bei dieser Rasse nur ein geringes Problem, da sie generell sehr aktiv sind und überschüssige Pfunde kaum ansetzen können.

Und das beste zum Schluss

Du möchtest also einen Border Collie Welpen kaufen? Der VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) führt auf seiner Seite ein Züchterverzeichnis. Wer dort als Züchter eingetragen ist, hat einige Auflagen zu erfüllen. Die Chance, dort einen gesunden Border Collie Welpen zu kaufen, ist daher recht hoch. Preislich bewegen sich Border Collie Welpen bei 1000 bis 1400 Euro.

Wenn Du Dich auch mit einem erwachsenen Border Collie anfreunden kannst, lohnt sich ein Blick in die Notvermittlung beim VDH oder bei Deinem örtlichen Tierheim. Auch diese armen Vierbeiner haben ein schönes, neues Zuhause verdient und werden es Dir sicherlich sehr danken! Obwohl der Preis keine Rolle spielen sollte, sind sie zudem günstiger.

Hundewelpen

Gratis Ratgeber jetzt herunterladen!

Hundewelpen Namen

Mit diesem Ratgeber vermeidet Ihr die grössten Fehler bei der Namensvergabe für Euren Welpen!

Bildnachweis:

1. shutterstock_62613295; 2. shutterstock_637326361; 3. shutterstock_691552801; 4.shutterstock_759947956; 5. shutterstock_363739766; 6. shutterstock_240391267; 7.shutterstock_140917366; 8. shutterstock_590488409

>